Was kosten unsere Nahrungsmittel?

Kosten Lebensmittel nur das, was wir im Supermarkt dafür bezahlen? Wie teuer kommen uns zum Beispiel die Folgen von hohem CO2-Ausstoß oder schlechter Nahrungsqualität zu stehen?

Genau diesen Fragen gehen die Studierenden des Masters Environmental Governance (MEG) der Universität Freiburg auf den Grund. Unter dem Motto „The Cost of Food – Beyond the Price Tag“ organisieren sie das Freiburg Forum Environmental Governance 2014 vom 21. bis 23. Februar.

In vier Workshops werden sich die Teilnehmer dem Thema kreativ nähern: ob Debatte, Science Slam, Theater, Infografiken oder Malerei – diese ungewöhnlichen Formen sollen jeweils eine andere Perspektive eröffnen. Abgerundet werden die Workshops mit einer öffentlichen Diskussion sowie einem attraktiven Rahmenprogramm.
Für die Teilnahme an den Workshops ist eine Registrierung nötig.

Kontakt: meg8.workshop@gmail.de

Zum Flyer
Weitere Informationen:
www.costoffood.org
www.facebook.com/CostOfFood

„Amazonas zu versteigern“ – MEG-Studierende führen Theaterstück über nachhaltigen Konsum auf

Kommentieren