Veranstaltungen

 

Was erwarten Arbeitgeber und Alumni voneinander?
Erfahrungen beim Berufseinstieg, Anforderungen der Arbeitgeber und Konsequenzen für die Studiengänge. Um diese Themen drehte sich der jüngste Reintegrationsworkshop für Alumni in Nairobi. Das Besondere: Diesmal brachten auch Arbeitgeber ihre Perspektive ein.
Zum Artikel

Poster_150Workshop von und für Studierende
Erfahrung teilen und sich vernetzen – dieses Ziel haben die Workshops, die Studierende und Alumni der Postgraduiertenstudiengänge selbst organisieren. Vom 10.-12.April laden die Oldenburger zum Thema „Sustainability and Renewable Energy“ an ihre Universität ein.
Zum Artikel

RLC Logo_150“Transparenz ist die größte Waffe gegen Ungerechtigkeit“
Medienfreiheit ist in vielen Ländern nicht oder kaum gegeben. Darüber diskutierten Doktoranden mit der Alternativen Nobelpreisträgerin Amy Goodman beim internationalen Workshop des Right Livelihood College (RLC).
Zum Artikel

workshop teaser_Max Moll_150Für eine erfolgreiche Heimkehr
Lernen von denen, die es schon geschafft haben: DAAD-Alumni aus der ganzen Welt kamen in Bonn zusammen, um von ihrer Rückkehr in die Heimat zu erzählen und Handlungsempfehlungen zu erarbeiten, damit künftige Rückkehrer es leichter haben.
Zum Artikel

Podium_DAFG e.V. _Mohamed El Sauaf_150Hochschulstudium und kein Job?
Welche Absolventen braucht die arabische Wirtschaft? Diese Frage beschäftigte in diesem Jahr die DAAD-Stipendiaten der Deutsch-Arabischen Masterstudiengänge beim Parlamentarischen Abend ihres einwöchigen „Berlin-Seminars“.
Zum Artikel

 

netzwerktreffen_bosse_und_meinhard_150Herausforderung: Rückkehr in den Beruf
Studieren im Ausland fördert fachliches Know-how, den Umgang mit anderen Kulturen und bildet die Persönlichkeit. Nach der Rückkehr in die Heimat jedoch gehört der Wiedereinstieg in das Berufsleben zu den größten Herausforderungen.
Zum Artikel

 

Workshop Oldenburg Teaser_PPRE_150Mit viel Energie in Richtung Nachhaltigkeit
Erneuerbare Energien sind in aller Munde. Aber ist es damit alleine getan? Die von Studierenden organisierte Oldenburger Konferenz  „Sustainability of Renewable Energy and Pathways for Future Society” regte zum Nachdenken an.
Zum Artikel

 

Hannover_Syuzanna Hovsepyan_150Nachhaltigkeit: Weg mit vielen Hürden
Wasserknappheit, Abholzung des Regenwaldes, Gen-Food-Debatte – in Zeiten knapper Ressourcen und wachsender Weltbevölkerung steht die Landwirtschaft im Fokus. International Horticulture-Studierende nahmen sich mit 30 Gästen dieses Themas an.
Zum Artikel

the cost of food_MEG Uni Freiburg_150

Das Problem kommt auf den Tisch
Ragout Masala mit Aubergine, Möhren und Reis – klingt lecker, aber woher kommen die Zutaten für dieses Mensa-Essen? Studierende des Masterstudiengangs Environmental Governance (MEG) widmeten sich diesem Thema.
Zum Artikel

 

DAAD Meeting 2013_09_02Praxisnah forschen und den ökologischen Wandel unterstützen
Spannende Workshops, interessante Vorträge und Podiumsdiskussionen mit alternativen Nobelpreisträgern –  all das bekamen junge internationale Wissenschaftler vom 31. August bis zum 7. September in Bonn geboten. Zum zweiten Mal in diesem Jahr organisierte das Right Livelihood College (RLC) Bonn mit Unterstützung des DAAD einen siebentägigen Workshop – diesmal unter dem Motto „Environmental Change and the next Sustainability Generation“.
Zum Artikel

Summer School 2013Theorie trifft Erfahrung
Welche Rolle spielen Staaten, Märkte und Zivilgesellschaft für Entwicklung? Diese Frage beschäftigte Alumni aus drei entwicklungsbezogenen Postgraduiertenstudiengängen mit Schwerpunkt Ökonomie. Ort der Diskussion war die dreitägige DAAD-Sommerschule in Berlin.
Zum Artikel

TRIO-DAAD-GRASP-TUDOVon Stipendiaten für Stipendiaten
Die Masterstudierenden des Studiengangs Spatial Planning for Regions in Growing Enconomies (SPRING) hatten nach Dortmund eingeladen – zum ersten Millennium Express Workshop in diesem Jahr, den sie selber gestalteten. Rund 70 Teilnehmende aus den Aufbaustudiengängen widmeten sich unter anderem der Frage, wie die knappen Ressourcen in Entwicklungsländern besser verwaltet und die Menschen für entsprechende Maßnahmen gewonnen werden können.
Zum Artikel, Fotogalerie, Video

Heidelberg_Sven Bratulic_TeaserWer sind die “Change Agents”?
Stipendiaten aus Entwicklungsländern wollen es, Alumni tun es bereits: den dringend notwendigen Wandel in ihren Heimatländern gestalten. Von ihren Plänen und Erfahrungen berichteten sie auf der Tagung „Change Agents – Gesichter des Wandels“ in Heidelberg. Eingeladen hatten DAAD-Präsidentin Margret Wintermantel und Dirk Niebel, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.
Zum Artikel, Fotogalerie, Video

Ruth Manorama_ZEF_150Ohne Frauen keinen Wandel
Bei einem Workshop des Right Livelihood College Campus (RLC) Bonn tauschten sie sich Preisträgerinnen des Alternativen Nobelpreises mit Doktoranden und Experten aus allen Teilen der Welt über die Menschenrechtssituation in Entwicklungsländern aus.
Zum Artikel

Parlamentarischer Abend 150_DAFGLebhafter Austausch bis Mitternacht
Wie prägen religiöse Werte den politischen Diskurs in Deutschland und in der arabischen Welt? Sollen sie bei politischen Entscheidungen überhaupt eine Rolle spielen? Die Podiumsdiskussion beim Parlamentarischen Abend in Berlin sorgte bis kurz vor Mitternacht für angeregten und kontroversen interkulturellen Austausch.
Zum Artikel

DAAD - Netzwerktreffen MillenniumExpress am 30.04.2013 in BonnErfolgreich in die Heimat starten
Nach dem Stipendium will die Rückkehr in die Heimat gut vorbereitet sein. Denn schließlich geht es darum, eine interessante Stelle zu finden, um das neu erworbene Wissen gestalterisch einbringen zu können. Reintegration, ein bisweilen unterschätztes Thema, beschäftigte die Stipendiaten beim diesjährigen Netzwerktreffen der Aufbaustudiengänge in Bonn.
Zum Artikel

OLYMPUS DIGITAL CAMERATheaterspielen gegen Vorurteile
Eine Komödie aus den USA, aufgeführt in englischer Sprache von jungen Laiendarstellern aus Pakistan – und das in der Universität Hohenheim. Ein ganz besonderer Theaterabend!
Zum Artikel

 

Nachhaltigkeit im besten Sinne
Rund 35 DAAD-Alumni der Universität Flensburg trafen sich vor wenigen Tagen in Deutschlands Norden. Das gemeinsame Interesse an nachhaltigem Energiemanagement führte sie zusammen; darüber wollen sie weiterhin im Kontakt bleiben. „Solche Treffen sind Nachhaltigkeit im besten Sinne”, sagte Professor August Schläpfer.
Zum Artikel

Wie gestalten wir eine nachhaltige Welt?
Diese Frage stand im Mittelpunkt beim Global Media Forum, das die Deutsche Welle kürzlich in Bonn veranstaltet hat. Vor Ort waren auch fünf DAAD-Stipendiaten, darunter Danald Kugonza und Maria Angelica Montes. Ihre Eindrücke haben sie zusammengefasst.
Zum Artikel

Kommentieren